Title

Übersicht

Sinn und Zweck:

Die primäre Aufgabe des Unterziehers stellt der Kälteschutz dar. Je nach Wassertemperatur kommen unterschiedlich warme Unterzieher zum Einsatz.

Varianten:

Die Varianten unterscheiden sich primär nur durch ihre Isolationseigenschaften. So werden oft Zahlen wie 100, 200, 400 hinter dem Unterziehernamen verwendet. Diese Zahlen geben Aufschluss über die Materialstärke der Isolationsschichten. 100 z.B. bedeutet, dass 100g Isolationsmaterial pro m² verwendet werden, solche Werte repräsentieren eher schlechte Isolationswerte dar. Ein solcher Unterzieher würde eher in warmen Gewässern eingesetzt werden.

Für die heimischen Gewässer kommen im Prinzip Unterzieher in Frage die min. über 400g/m² verfügen . Deutsche Tauchreviere kühlen in der Regel ab 12m Wassertiefe stark ab, in größeren Tiefen ist sowoeso immer mit 4°C Wassertemperatur zu rechnen.

Mindestvoraussetzung:

Ein schwieriges Thema. Wesentliche Mindestvoraussetzung ist hier die Passform. Der Unterzieher darf den Taucher in seiner Bewegungsfreiheit nicht einschränken. In der Praxis ist das leider schwerer umzusetzen. Letztlich wirb nahezu jeder Hersteller mit "Bewegungsfreiheit" und molliger "Wärme". Aus heutiger Sicht kommen als DIR-taugliche Unterzieher nur Jumpsuits und SANTI Unterzieher in Frage. Letztere sind in der Regel maßgeschneidert, was einen perfekten Sitz garantiert. Ferner verfügen die Unterzieher über einen sehr ausgeklügelten Schnitt, dieser unterstütz die Wasserlage im erheblichen Maß.

Als weitere wichtige Eigenschaft ist die Isolationsfähigkeit im nassen Zustand zu berücksichtigen. Insbesondere bei Dekompressionstauchgängen muss in Erwägung gezogen werden, dass der Anzug durch widrige Umstände voll Wasser laufen kann. Auch in einem solchen unangenehmen Fall muss der Unterzieher weiter wärmen. Unterzieher die nur aus Fleece bestehen erfüllen diese Eigenschaften nicht.

Fehlerhaftes Bild
DIR-M. COM - advanced technical diving -
Fehlerhaftes Bild
Navigieren mit Pfeiltaste RECHTS oder LINKS. Erneuter Klick schließt das Bild.
Fehlerhaftes Bild
Navigieren mit Pfeiltaste RECHTS oder LINKS. Erneuter Klick schließt das Bild.
Fehlerhaftes Bild
Navigieren mit Pfeiltaste RECHTS oder LINKS. Erneuter Klick schließt das Bild.

DIR Anwendung:

Auch hier ist nur die Bewegungsfreiheit zu nennen. Hilfreich sind noch ein paar Taschen im Anzug und ggf. Hosenträger, die den Tragekomfort erhöhen.

Technische Eckdaten:

Keine

Pflege / Wartung:

Die Unterzieher müssen früher oder später gewaschen werden. Die Unterzieher sollten von Hand oder über das Handwaschprogramm der Waschmaschine gereinigt werden. Auf keinen Fall schleudern. Es hat sich bewährt, den tropfnassen Anzug einfach auf den Wäscheständer zu legen (nicht hängen!)

Hersteller:

DUI, SANTI, Dive2Gether, Weezle

Negativ Beispiele:

Keine

Kommentare

Ihr habt eine Meinung, Anregung oder Kritik zum Bericht?
Dann einfach hier die Gelegenheit nutzen Euch anonym mitzuteilen:

Name oder Mailadresse:

Sicherheitsabfrage, wiederholen Sie die Zahlenreihe:
7568

Anmerkung:

Bereits erfolgte Kommentare:

wilke, 04.02.2014 - 19:45 Uhr
Hallo Jürgen, welchen Anzug hast Du Dir gekauft? Schau dir den Unterzieher mal an,
speziell unter den Armen, hat der Unterzieher dort genügend Material oder spannt das
Material? Wenn er spannt -> Ebay. Beim Anzug die gleiche Kontrolle durchführen.
Hier kann auch die Schulzerpartie spannen, die wäre auch noch mal zu kontrollieren.
Kannst auch gerne ein paar Fotos erstellen und mir mailen... lg wilke

foettinger@gmx.at, 04.02.2014 - 17:36 Uhr
Hallo Wilke, hintergrund der Frage bezüglich Wärme ist einfach die
Vergleichbarkeit von den 1,97 Clo mit Unterziehern anderen Herstellern wie Santi oder
Weezle. Alle schwärmen so davon das der X Tex sooo warm sein soll ... ich bin halt
nicht ganz der Meinung. Bin normalerweise auch kein alzu kälteempfindlicher Mensch,
hab leider genug Biopren ;-). Bezüglich Schnitt gings mir darum das ich seit
neueresten (neuer Anzug und Unterzieher) nicht mehr an meine Ventile rankomme.
Grundsätzlich war ich schon der Meinung das der Anzug nebst Unterzieher groß
genug wäre (Hände in den Nacken bzw. verschränken unsw. geht ja) aber seit
ein bekannter mal gemeint hat der Anzug oder Unterzieher wäre vielleicht zu klein bin
ich verunsichert. Hast du vielleicht ein paar Ideen wo ich noch probieren könnte
etwas zu ändern (z.B Bebänderung?) sollte es wirklich am neuen Anzug liegen
würde das schon sehr weh tun :-(. lg Jürgen

wilke, 03.02.2014 - 07:50 Uhr
Puh, ich habe den Unterzieher noch nicht getaucht. Sorry, kann Dir da nicht wirklich
weiterhelfen. LG Wilke

foettinger@gmx.at, 29.01.2014 - 09:29 Uhr
Hallo Wilke, mich würde mal deine Meinung zu den Ursuit Unterziehern interessieren,
speziell Schnitt und Wärme. Ich du mir relativ schwer die Ursuit (X-TEX Heavy) mit
ihrer Clo Angabe mit den anderen Herstellern zu vergleichen ... :-(. Vielleicht
könntest du mich ja etwas erleuchten, Danke! lg Jürgen

Jens, 06.04.2012 - 21:31 Uhr
Hallo Wilke, sorry wenn Du da etwas falsch verstanden hast. Leider habe ich keine
\"Geheimtips\". Trotzdem schönes Osterfest! Gruss Jens

Wilke, 30.03.2012 - 06:57 Uhr
@Tri, der DUI Unterzieher lohnt sich in meinen Augen nicht, er isoliert gefühlt zwar
genausogut wie der Santi, aber der Schnitt ist einfach sehr schlecht, der Wadenbereich ist
nicht eng anliegend, so dass unnötig viel Material im Fußbereich zu einem
höherem Auftrieb der Füße führt, die Arme sind wie bei vielen
Tauchanzügen in T-Form geschnitten und eine optimale Bewegungsfreiheit ist damit
nicht gegeben. Und der \"Entenarsch\" sieht einfach nur Scheisse aus ;-). Bei
dem aktuellem VK lohnt es sich auf gar keinen Fall. LG Wilke @Jens: Ich habe schon
wirklich viel Schrott gekauft habe und zwar immer weil irgendjemand (wieder) einen
\"Geheimtipp\" hatet wo man billig angeblich eine vieeel bessere, aber
mindestens gleichwertige Qualität bekommt. In 99% der Fälle leider immer
Fehlkauf. Aber hey, kein Problem ich bin mir sicher es ist bei Dir anders - und du hast
echte Geheimtips :-))))

Trilaminator, 28.03.2012 - 12:32 Uhr
Dieses Wochenende in Amm Grüße

peter, 28.03.2012 - 10:07 Uhr
Santi tauchen die meisten also muss was dran sein das dieses ding auch bei Wassereinbruch
warm hält :-) hat der Kollege unfreiwillig getestet(Positiv) Wezzle ist der
Voluminös hält aber auch gut warm. Dann hab ich da noch den Acrtic X9 von D2G
(Scubaforce) der ist ähnlich wie der Weezle nur lässt er sich viel schlechter
anziehen und in den Anzug schlupfen (ist schon fast Klettartig) aber Warm hält er auf
jedenfall.

jens, 16.03.2012 - 22:17 Uhr
Hallo Tri, ...der Aufpreis lohnt sich nicht. Der Seiteninhaber stellt hier nur seine
Besitztümer (und ehemalige) vor. Bis bald demnächst in Amm?

Trilaminator, 14.03.2012 - 03:32 Uhr
Moin Wilke, auf dem Foto hier schaut der \"rote\" aus wie ein 400ultra welche
Erfahrung hast Du mit diesem so gemacht? Was hat es mit dem \"Entenpo\" bei den
DUI Unterziehern so auf sich. Da die DUI 400gramm Unterzieher deutlich teurer sind als
z.B. der Santi BZ400 nun die Frage sind sie wärmer bzw. besser verarbeitet .. lohnt
sich der aufpreis auf einen DUI oder reicht der BZ400 ?

sth@honigbau.de, 05.12.2011 - 15:59 Uhr
Hallo Zusammen, ich habe gerade von einem XM 450 auf den neuen Halo3D gewechselt und
muss nun sagen, daß sich mein Tauchkomfort um bestimmt 30% gesteigert hat, bei
absolut gleicher Wärme 2,5 h bei 8°C inner Grube trägt dieser wesentlich
geringer auf. Sollte von jedem mal näher ins Auge gefasst
werden. G Mörtel

wilke, 27.11.2011 - 11:56 Uhr
Hallo Georg, ich kenne den Unterzieher nicht und kann dazu keine Empfehlung abgeben. Ich
persönlich vertraue aber nur den Herstellern, die sich im Tauchsport sehr gut
auskennen. Oftmals meint man etwas besseres entdeckt zu haben und stellt dann nach kurzer
Zeit fest, dass es doch nicht so ideal war. Vor diesem Hintergrund möchte ich Dir
empfehlen kein Bare zu kaufen. Investier Dein Geld in Santi -hier bekommst du das, was Du
erwartest, nämlich das Beste, ohne Kompromisse. LG Wilke

Georg, 26.11.2011 - 11:21 Uhr
Mich würde einmal Deine Meinung zu den Bare-Unterziehern interessieren, soweit Du
damit Erfahrung hast, insbesondere aber zu deren \"alter\",
\"klassischer\" Produktlinie (also weniger die neuen Base Layers als die
bisherigen Unterzieher). Wenn auch keine Maßfertigung, so gibt es ja zu jeder
Hauptgröße jeweils zwei Nebengrößen. Wie sieht es mit der
Isolationsfähigkeit in Bezug auf das Auftragen denn so bei den Unterziehern
aus? Noch eine Anmerkung: vielleicht möchtest Du noch was zur Unterwäsche
sagen? Ich tauche beispielsweise nun mit Icebreaker Merinowolle-Unterwäsche unter dem
Unterzieher.