Title

Übersicht

Wie schützt man seinen Kofferraum vor Schäden?

Der Alptraum eines jeden Tauchers: Ein Leasingfahrzeug! Jeder noch so kleine Kratzer wird bei der Rückgabe des Fahrzeuges penibel aufgenommen und freundschaftlich in EUR umgerechnet. Als Taucher kommen hier schnell Rückzahlungsbeträge zusammen, die so nicht einkalkuliert waren.

Ich brauche nicht zu erwähnen, dass insbesondere der Kofferraum unserer Fahrzeuge überdurchschnittlich stark leidet. Doppel 12 rein ins Auto, anrödeln, absetzen etc. egal ob das Equipment nass oder trocken ist - alles geht zu Lasten der Stoßstange und der Innenverkleidung des Fahrzeuges.

Fehlerhaftes Bild
DIR-M. COM - advanced technical diving -
Fehlerhaftes Bild
Navigieren mit Pfeiltaste RECHTS oder LINKS. Erneuter Klick schließt das Bild.
Fehlerhaftes Bild
Navigieren mit Pfeiltaste RECHTS oder LINKS. Erneuter Klick schließt das Bild.
Fehlerhaftes Bild
Navigieren mit Pfeiltaste RECHTS oder LINKS. Erneuter Klick schließt das Bild.

Jahrelang habe ich penibel auf mein Auto geachtet, insbesondere beim Absetzen eines schweren Gerätes. Aber ganz ehrlich - eine Doppel 20 auf dem Rücken, klitschnass und noch schwerer als beim Reingehen, lange Wegstrecke gegangen... da war's mir echt egal - Hauptsache das Ding kommt von meinen Schultern runter! Dementsprechend sah mein Kofferraum dann auch nach 3 Jahren aus (und die Stoßstange erst!). Aber die Leasinggesellschaft hat sich sehr kooperativ gezeigt und mir "nur" 350 EUR extra in Rechnung gestellt. PRIMA.

Um solche Schäden an Fahrzeugen zu lindern, sieht man immer häufiger komische Leiterkonstruktionen an Deutschlands Seen. Diese etwas untypische Verwendungsart hat aber durchaus seine Berechtigung. Die Doppelgeräte dieser Welt können in einer angenehmen Arbeitshöhe vorbereitet und angezogen werden. Und was noch viel wichtiger ist, das Gerät kann auch einfach abgesetzt werden! Das ein Abtropfen des Gerätes ein weiterer Vorteil ist, sei nur am Rande erwähnt.

Fehlerhaftes Bild
DIR-M. COM - advanced technical diving -
Fehlerhaftes Bild
Navigieren mit Pfeiltaste RECHTS oder LINKS. Erneuter Klick schließt das Bild.
Fehlerhaftes Bild
Navigieren mit Pfeiltaste RECHTS oder LINKS. Erneuter Klick schließt das Bild.
Fehlerhaftes Bild
Navigieren mit Pfeiltaste RECHTS oder LINKS. Erneuter Klick schließt das Bild.
Fehlerhaftes Bild
Navigieren mit Pfeiltaste RECHTS oder LINKS. Erneuter Klick schließt das Bild.

Ich will ehrlich sein, die Konstruktion stammt überhaupt nicht von mir, ich habe einen guten Freund, der mich netterweise eines Tages mit dieser Konstruktion überrascht hat. Nach der ersten Anwendung war klar, dass dieses Utensil nie wieder fehlen darf. Seit dem ist diese Konstruktion immer dabei.

Fehlerhaftes Bild
DIR-M. COM - advanced technical diving -
Fehlerhaftes Bild
Navigieren mit Pfeiltaste RECHTS oder LINKS. Erneuter Klick schließt das Bild.
Fehlerhaftes Bild
Navigieren mit Pfeiltaste RECHTS oder LINKS. Erneuter Klick schließt das Bild.
Fehlerhaftes Bild
Navigieren mit Pfeiltaste RECHTS oder LINKS. Erneuter Klick schließt das Bild.
Fehlerhaftes Bild
DIR-M. COM - advanced technical diving -
Fehlerhaftes Bild
Navigieren mit Pfeiltaste RECHTS oder LINKS. Erneuter Klick schließt das Bild.

Logischerweise werde ich immer wieder auf diese Konstruktion angesprochen. Kaum einer stellt die Idee in Frage, viele wollen aber wissen wie man's baut. Wegen der großen Nachfrage habe ich mir die Mühe gemacht und die Leiterplatte weiter detailliert gezeichnet, die technische Zeichnung ist einer 3D Darstellung gewichen, hier sollten nun alle relevanten Maße enthalten sein.

Fehlerhaftes Bild
DIR-M. COM - advanced technical diving -
Fehlerhaftes Bild
Navigieren mit Pfeiltaste RECHTS oder LINKS. Erneuter Klick schließt das Bild.
Fehlerhaftes Bild
Navigieren mit Pfeiltaste RECHTS oder LINKS. Erneuter Klick schließt das Bild.
Fehlerhaftes Bild
Navigieren mit Pfeiltaste RECHTS oder LINKS. Erneuter Klick schließt das Bild.
Fehlerhaftes Bild
Navigieren mit Pfeiltaste RECHTS oder LINKS. Erneuter Klick schließt das Bild.
Fehlerhaftes Bild
Navigieren mit Pfeiltaste RECHTS oder LINKS. Erneuter Klick schließt das Bild.
Fehlerhaftes Bild
Navigieren mit Pfeiltaste RECHTS oder LINKS. Erneuter Klick schließt das Bild.
Fehlerhaftes Bild
Navigieren mit Pfeiltaste RECHTS oder LINKS. Erneuter Klick schließt das Bild.
Fehlerhaftes Bild
Navigieren mit Pfeiltaste RECHTS oder LINKS. Erneuter Klick schließt das Bild.
Fehlerhaftes Bild
Navigieren mit Pfeiltaste RECHTS oder LINKS. Erneuter Klick schließt das Bild.
Fehlerhaftes Bild
Navigieren mit Pfeiltaste RECHTS oder LINKS. Erneuter Klick schließt das Bild.

Erwähnenswert ist noch, dass je nach Körpergröße die Leiter etwas gekürzt werden muss, einfach mit einer Handsäge die unteren Stufen absägen, die Schutzkappen wieder aufsetzen - fertig!

Viel Spaß beim ausprobieren...

und Grüße an die Leasinggesellschaft ;-)

Kommentare

Ihr habt eine Meinung, Anregung oder Kritik zum Bericht?
Dann einfach hier die Gelegenheit nutzen Euch anonym mitzuteilen:

Name oder Mailadresse:

Sicherheitsabfrage, wiederholen Sie die Zahlenreihe:
5393

Anmerkung:

Bereits erfolgte Kommentare:

Torsten, 12.08.2014 - 22:01 Uhr
Moin! Ich habe noch eine interessante Seite mit Fotos
gefunden: https://plus.google.com/photos/107003461092041773034/albums/5588000884296599681 Nachgebaut
und absolut zufrieden!

K-Dive Tools, 24.02.2014 - 08:08 Uhr
Salü Zusammen, schön das ihr hier über uns redet. Uns gibt es immer noch,
jedoch entsteht bei uns ein neuer Internet Auftritt, die Leiter gibt es immer noch.
Alexander, meld dich doch mal bei uns. Gerne wechseln wir dir die Scharniere gratis aus.
GLG Die Pläne können nicht veröffentlicht werden, da ein MPR,
CNC-Programm, dazu nötig wäre. aber Tipps geben wir euch gerne weiter. GLG
Marco

dr3do, 23.02.2014 - 09:03 Uhr
@Alexander Ich habe den Marco mal angeschrieben. Mal sehen.

alexander.xxx@nn.com, 09.02.2014 - 19:01 Uhr
Da ich handwerklich spektakulär unbegabt bin habe ich vor ca. 3 Jahren eine
Tauchleiter von http://www.k-divetools.ch gekauft. Marco Kaufmann, der sie herstellt, ist
so weit ich weiss Schreinermeister und gesund geschäftstüchtig. Die Holzteile
sind sehr solide verarbeitet und halten immer noch. Praktisch ist, dass die
Flaschenböden solid in vorgeschnittene Löcher \'fallen\' und die Flaschen auch
oben nicht einfach gegen die Leiter anliegen. Letztere ist übrigens die Schwachstelle
des ganzen. Super leicht, aber langsam am auseinander fallen.. Die Leiter ist momentan
nicht auf der Website zu finden. Falls sie nicht mehr angeboten wird bekommt man von Marco
vielleicht die Pläne. Alexander Ps. Super Seiten Wilke, die DIR 4 Videos
waren vor Jahren der ideologische Einstieg ins Techtauchen, Deine Beiträge dienen
auch jetzt noch als die praktische Umsetzungsanleitung.

Tammo, 09.02.2014 - 08:01 Uhr
@dr3do Richtig, einen Facebook Account bräuchte man dazu...

dr3do, 08.02.2014 - 23:14 Uhr
@Tammo Bei mir heißt es weiterhin \"The page you requested cannot be displayed
right now. It may be temporarily unavailable, the link you clicked on may have expired, or
you may not have permission to view this page.\". Ist man da ohne Facebook-Account
außen vor?

Tammo, 08.02.2014 - 07:51 Uhr
Doch, tut er :-)

dr3do, 07.02.2014 - 23:44 Uhr
@AP Dein Facebook-Link funzt nicht.

AP, 19.12.2013 - 10:58 Uhr
Hier noch die
Bilder www.facebook.com/ap.essenborbeck/media_set?set=a.263709457112683.1073741834.100004208920859&type=1

AP, 13.12.2013 - 21:26 Uhr
Ein gutes Mass für die Platte ist 600 x 300 mm , die Einschnitte je nach
Leiterholm-Breite 100 mm. Leitern gibts im Moment günstig bei hornbach von Hailo
für 25 €. Ich hab meine Platte aus Multiplex gebaut mit einer Hartgummi/Gewebe
Auflage und den Rand des Brettes mit Riffelblech-Winkel verziert. Die Vierkant Rohre aus
Alu und die Sicherung am Ende gegen rausrutschen aus M10 Schrauben mit Huttmuttern in VA.
Bei Interesse kann ich gerne Bilder mailen. Andi

Mathias, 09.08.2013 - 09:06 Uhr
@jgl51, schau mal bei Ebay, dort soll es die Auflagen geben. Selber bauen macht aber mehr
Spaß!:-)))VG Mathias

jgl51@hotmail.com, 08.08.2013 - 16:03 Uhr
Verkauft jemand ein fertiges Produkt?

Tom, 10.01.2013 - 09:15 Uhr
Vielen Dank Wilke für die ausführliche Bauanleitung. Außer dass ich auch
das Untergestell aus Alu Viekant- Rohr gebaut habe, habe ich mich exakt daran gehalten.
Ich muß sagen es funktioniert und ich möchte es nicht mehr missen. Mein Kreuz
dankt es mir und es finden sich immer mehr Tauchfreunde die sich diese Konstruktion
nachbauen. Super Tipp! Schöne Grüße und immer zuviel Luft Tom

Tom, 10.01.2013 - 09:11 Uhr
Vielen Dank Wilke für die ausführlicher Bauanleitung. Außer dass ich auch
das Untergestell aus Alu Viekant- Rohr gebaut habe habe ich mich exakt daran gehalten. Ich
muß sagen es funktioniert und ich möchte es nicht mehr wissen. Mein Kreuz dankt
es mir und es finden sich immer mehr Tauchfreunde die sich diese Konstruktion nachbauen.
Super Tipp! Schöne Grüße und immer zuviel Luft Tom

Wilke, 08.07.2012 - 23:19 Uhr
hab\'s rausgenommen...

oliver , 07.07.2012 - 15:44 Uhr
ok -tauchen ist zwar teuer - aber Werbung für Kredite für ne tauch-Leiter zu
basteln ... -hahaha

Kevin, 23.06.2012 - 23:03 Uhr
jetz schlägst aber 13, was soll denn diese bekloppte werbung garvin???

Daniel, 15.06.2012 - 11:58 Uhr
Auch für die am heimischen See vorkommenden \"gemeinen Sporttaucher\", wie
ich, eine feine Sache...Coole Anleitung!

Wilke, 21.05.2012 - 08:49 Uhr
@turtle-diver: Marke: Baumarkt ;-) lg wilke

turtle-diver@hotmail.com, 19.05.2012 - 21:12 Uhr
Hallo, was ist die Marke der Leiter? Grüsse

klaus.sieger@arcor.de, 20.03.2012 - 12:23 Uhr
Schöne Grüße an Horst T. Deine Rechtschreibung spricht für deine
Intelligenz. Gruß Klaus

Günter, 17.01.2012 - 19:58 Uhr
Hai ;-) interessante Sache das - ich selbst habe in Schonung meiner Bandscheiben sowas
hier selbst erfunden / gebaut und seit Längerem im Einsatz :
http://neoprenhaut.de/equipmentbilder3.html diese Lösung ist im eingeklappten
Zustand deutlich kürzer als eine Klapp-Trittleiter und passt super längs
zwischen Scooter und D12 in den Kofferraum ;-) sowie im Zusammenhang damit als halb
gedeckte Trockenmöglichkeit an regenfreien Tagen
: http://neoprenhaut.de/equipmentbilder1.html Was tut man nicht alles ;-)
Grüße @ all

Alexander, 15.11.2011 - 17:25 Uhr
Ist eine wirklich saubere Lösung, vor Allem an Seen, an denen das Auto nicht in der
Nähe parken kann. Hab ich das erste Mal im November 2000 bei meinem DTSA Bronze Kurs
gesehen.

Patrick, 31.10.2011 - 19:15 Uhr
Super Beschreibung!!! Selbst ICH konne mir so meinen \"Rentner\" bauen!!! Echt
Top!!! Schaue mic auf der Seite immer wieder gerne um...

timburkhart98@web.de, 23.08.2011 - 20:18 Uhr
Finde die Bemerkung von Horst T. echt doof ich glaube jeder macht sich mühe was gut
zu bauen und diese Leiterhilfe ist einfach perfekt. Und überhaupt sich so viel Zeit
zu nehmen und sogar eine 3D Grafik zu machen ist echt toll. Darum an den
\"Autor\" mach weiter so. Ich liebe diese Seite. !!!!!

Wilke, 07.08.2011 - 21:59 Uhr
So, die Maße sind jetzt eingepflegt... LG Wilke

wilke, 28.07.2011 - 23:20 Uhr
neverending story, Uwe, ich hab es erst fuern Scherz gehalten, aber die Angaben fehlen
tatsächlich, ich pflegs nach... lg wilke

Uwe, 27.07.2011 - 16:42 Uhr
Da gibt es nix zu meckern, einfach genial und perfekt. Mich würde aber mal die
Breite der Auflageplatte und die Einschnitttiefe für den Leiterholm
interessieren. LG Uwe

Tim, 16.07.2011 - 20:44 Uhr
sorry, meinte natürlich \"solche\"

Tim, 16.07.2011 - 20:43 Uhr
Stimm Dir da voll zu Greenbull96...solle dämlichen Kommentare sollten lieber im
Taucher.net bleiben, aber nicht hier und schon gar nicht bei \"DIR\"
Tauchern...kein Wunder das man immer noch schlecht von uns spricht!!!

Greenbull96@freenet.de, 12.07.2011 - 20:15 Uhr
Hallo zusammen,Ich finde so eine Einstellung wie ich sie gerade von Horst T. gelesen habe
absolut scheisse. Genau wegen diesen Leuten,gibt es unsichere menschen die ihre Fehler
weiterführen weil sie bei gestellten Fragen an andere Taucher genau so arogante
Antworten kriegen. Man sollte sich selber mal Fragen ob man nicht selber mal angefangen
hat. Den Atemregler haben wir ja auch nicht erfunden, und Tauchen aber trotzdem mit ihm.
oder?? Also denk mal nach bevor du schreibst!!! Mfg Frank..

Roger Scherrer, 10.07.2011 - 13:22 Uhr
@Horst Tafferl: Man muss deshalb nicht zwingend das Rad jedes mal neu erfinden, oder?

Horst Tafferl, 08.07.2011 - 18:04 Uhr
Ich finde wenn jemand nicht selbstständig fähig ist sich eine deartige
konstruktion selbst auszutüffteln hat im technischen tauchen nichts verloren wenn die
fähigkeit zum improvisieren und selbstständig denken fehlt!

Wilke Reints, 04.07.2011 - 13:06 Uhr
Hallo zusammen, ich hoffe, dass die Detailtiefe für die Leiter nun ausreicht, viel
Spaß beim nachbauen. LG Wilke

Greenbull96@freenet.de, 03.07.2011 - 18:00 Uhr
Hy Wilke erstmal zu deiner Seite die ist echt super!!!! Genau sowas brauchen die
Leute.Die meisten Menschen die man so trifft sind einfach viel zu unsicher und trauen
sich einfach nicht zu fragen. Da kommt deine Seite wie gerufen:)Echt super!! So aber jetzt
hätte ich auch mal ne Frage.Wie dick müssen die Kanthölzer beim bau der
platte sein. Danke schon mal im vorraus. Mfg.Fank

Dirk, 10.02.2011 - 17:23 Uhr
Um die Leiter zu kürzen und sie leichter verstauen zu können, kann man den
Bügel oben, direkt oberhalb der Scharniere abschneiden und mit einem kleinen
Scharnier und ein paar Nieten wieder befestigen. So lässt sich der teilweise recht
lange Bügel auch noch nach vorne klappen und die Leiter passt in einem Pkw hinter den
Fahrersitz ;-)

Chris, 02.02.2011 - 22:37 Uhr
Die leider nicht, jedoch andere Taucher :(... Grüße nach Dahab. Ich were im Mai
wieder da sein. hörte schon das alles ruhig ist bei euch. hoffe es bleibt
so. Grüße

wilke, 02.02.2011 - 18:06 Uhr
hallo, ich vertraue :) es gibt keine sicherung, die wenigsten koennen beim spazieren eine
trittleiter gebrauchen... lg aus dahab wilke

Chris, 26.01.2011 - 07:14 Uhr
Mal ne Frage: Wie sicherst du die Leiter gegen Diebstahl? Wenn man ins Wasser geht und die
Leiter draußen stehen lässt soll es ja Leute geben die sowas klauen :( Und die
nach dem TG mit dem Doppelpack auf´m Rücken erst raußkramen ist ja auch
nicht so geil...

fullyscaled@gmx.net, 06.11.2010 - 13:11 Uhr
Hallo Wilke, ich bin auch gerade dabei mir dieses überaus nützliche Teil zu
bauen. In der Praxis habe ich es zum ersten Mal in Hemmoor gesehen, sofort war klar dass
ich diese Leiter auch haben muss :-) An dieser Stelle ein großes Dankeschön
für die detailierte Darstellung für den Bau der Leiter!!! Dies gilt
natürlich auch für den Rest dieser Seite....einfach TOP!!! Bei dem pdf ist Euch
aber ein kleiner Fehler unterlaufen. Die rechte Strebe (gestrichelt dargestellt) muss
links vom Ausschnitt liegen. Na dann will ich mal weiter auf Deiner Seite stöbern
:-) Gruß Thorsten

Wilke Reints, 17.04.2010 - 16:54 Uhr
Vielen Dank an Oleg, er hat netterweise zwei Fotos aus der Praxis beigestellt. LG Wilke