Title

Übersicht

Sinn und Zweck:

Handzeichen dienen der (eingeschränkten) Kommunikation unter Wasser. In diesem Kapitel werden nur die wichtigsten Handzeichen aus dem technischen Tauchen dargestellt. Schwerpukt bildet hier die Ausbildung nach GUE. Andere Verbände können u.U. andere Handzeichen verwenden. Daher gilt, dass vor dem Tauchgang die wichtigsten Handzeichen zu vereinbaren sind.

Anwendungsbereich:

Handzeichen werden überall angewendet. Sie kommen auch bei Dunkelheit zum Einsatz. Damit der Tauchpartner diese erkennen kann, bietet es sich an das Handzeichen anzuleuchten.

Voraussetzungen:

Verwendung von Fingerhandschuhen. Fäustlinge sind nur eingeschränkt verwendbar.

Übungsbeschreibung:

In diesem Teil werden nur die Handzeichen aufgeführt, die beim technischen Tauchen im Freiwasser typischer weise eingesetzt werden. Die Standardzeichen, wie bereits aus dem Sporttauchbereich bekannt, werden hier nicht noch mal extra aufgeführt. Ebenso fehlen die für das Höhlentauchen typischen Handzeichen.

Fangen wir mit dem einfachsten an, das Zeichen für einen Bubble Check sieht wie folgt aus (Die Fingerspitzen werden bei diesem Zeichen rhythmisch auf und zu geklappt):

Fehlerhaftes Bild
DIR-M. COM - advanced technical diving -
Fehlerhaftes Bild
Navigieren mit Pfeiltaste RECHTS oder LINKS. Erneuter Klick schließt das Bild.
Fehlerhaftes Bild
Navigieren mit Pfeiltaste RECHTS oder LINKS. Erneuter Klick schließt das Bild.

 

Die Zahlenreihe Null bis Fünf wird wie folgt dargestellt. Dabei ist zu beachten, dass die Hand aufrecht gehalten wird.

Fehlerhaftes Bild
DIR-M. COM - advanced technical diving -
Fehlerhaftes Bild
Navigieren mit Pfeiltaste RECHTS oder LINKS. Erneuter Klick schließt das Bild.
Fehlerhaftes Bild
Navigieren mit Pfeiltaste RECHTS oder LINKS. Erneuter Klick schließt das Bild.
Fehlerhaftes Bild
Navigieren mit Pfeiltaste RECHTS oder LINKS. Erneuter Klick schließt das Bild.
Fehlerhaftes Bild
Navigieren mit Pfeiltaste RECHTS oder LINKS. Erneuter Klick schließt das Bild.
Fehlerhaftes Bild
Navigieren mit Pfeiltaste RECHTS oder LINKS. Erneuter Klick schließt das Bild.

 

Wird die Hand hingegen waagerecht gehalten ist das ein Indiz dafür, dass Zahlen größer Fünf gemeint sind. Die Zahlenreihe Sechs bis Neun wird wie folgt dargestellt:

Fehlerhaftes Bild
DIR-M. COM - advanced technical diving -
Fehlerhaftes Bild
Navigieren mit Pfeiltaste RECHTS oder LINKS. Erneuter Klick schließt das Bild.
Fehlerhaftes Bild
Navigieren mit Pfeiltaste RECHTS oder LINKS. Erneuter Klick schließt das Bild.
Fehlerhaftes Bild
Navigieren mit Pfeiltaste RECHTS oder LINKS. Erneuter Klick schließt das Bild.

 

Um dem Tauchpartner mitzuteilen, dass dieser die Boje setzen soll wird das folgende Zeichen verwendet:

Fehlerhaftes Bild
DIR-M. COM - advanced technical diving -
Fehlerhaftes Bild
Navigieren mit Pfeiltaste RECHTS oder LINKS. Erneuter Klick schließt das Bild.

 

Stellt man unter Wasser eine Frage kommt folgende Fingerstellung zum Einsatz:

Fehlerhaftes Bild
DIR-M. COM - advanced technical diving -

 

Ab- und Auftauchen, sowie das Zeichen "zurück zum Ausgang":

Fehlerhaftes Bild
DIR-M. COM - advanced technical diving -
Fehlerhaftes Bild
Navigieren mit Pfeiltaste RECHTS oder LINKS. Erneuter Klick schließt das Bild.
Fehlerhaftes Bild
Navigieren mit Pfeiltaste RECHTS oder LINKS. Erneuter Klick schließt das Bild.

Viel Spaß beim Üben...

Kommentare

Ihr habt eine Meinung, Anregung oder Kritik zum Bericht?
Dann einfach hier die Gelegenheit nutzen Euch anonym mitzuteilen:

Name oder Mailadresse:

Sicherheitsabfrage, wiederholen Sie die Zahlenreihe:
7752

Anmerkung:

Bereits erfolgte Kommentare:

Flo, 28.08.2013 - 13:23 Uhr
@ Jürgen: Stell dir einfach mal vor du tauchst in absoluter Dunkelheit, sei es
Nachts, tief unten oder gar in einem Wrack oder einer Höhle. Wenn du mit beiden
Händen kommunizieren willst wird es dein Buddy nur erkennen, wenn er dir quasi ins
Gesicht leuchtet. Daher wird nach Möglichkeit alles mit der rechten Hand gezeigt, da
du so mit der Lampe in deiner Linken die \"Kommunikationshand\" beleuchten
kannst. Ob du unbedingt die \"100bar\" anzeigen möchtest ist dir
überlassen, nur wo ist der Sinn dahinter? Was ist bei \"100bar\"? Les dir
dazu vielleicht mal das Thema Rock Bottom durch. Ansonsten zeigst du die 100 wie folgt an:
Einmal die (1) und dann zweimal die (0). Sprich Ziffernweise nacheinander. Save diving!
Gruß Flo

juergen.rog@xxxxxx.com, 27.08.2013 - 19:15 Uhr
Hallo Wilke, erstmal mus ich sagen, super Seite. Habe schon einiges von ihr
übernommen, da ich gerade dabei bin mich in Richtung DIR zu entwickeln. Weiter so.
Macht Spaß hier zu lesen. Jetzt die Frage : Zeigt man in der DIR Schiene seinem
Buddy das erreichen der 100 bar an, und wenn ja mit welchem Zeichen ? Als mittlerweile
verschreckter VDSTler habe ich ja das gängige beidhändige Zeichen gelernt. Mit
Goodmanhandle ist das aber sicherlich nen bissken kompliziert (blend :-) ) Oder aber zeige
ich dann wie oben beschrieben die waagerechte fünf ?? Danke schon jetzt und
Grüße Jürgen

Wilke, 10.03.2013 - 15:43 Uhr
Hallo Robert, eigentlich wie oben beschrieben die zwei \"aufrecht\" mit dem
Handrücken zu Dir und dann die zwei \"liegend\" mit dem Handrücken zum
Tauchpartner. LG Wilke

Robert ScHANKIN, 10.03.2013 - 14:03 Uhr
Hallo wie zeige ich beim Tec tauchgang die Zahl 27 meinem partner an danke und viele
grüsse Robert Schankin

Karl, 13.03.2012 - 15:23 Uhr
Außerdem ist die geballte Faust beim VDST auch noch das Gefahrenzeichen und das
Zeichen für Krampf.

ROB, 27.05.2011 - 17:08 Uhr
Hallo Frank, ich sage mal JEIN :-) Im Tec/Cave Bereich ist es wohl tatsächlich so
mit dem \"Faustzeichen\" für Stopp. Da aber z.B. im (VDST)
Sporttauchbereich die Faust immer noch als Zeichen für 50 bar (eigentlich: ich habe
meine Reserve gezogen) gelehrt wird, kann es da wiederum zu Verwechselungen kommen (vor
allem bei \"Quereinsteigern\"). Deshalb halt besser Handrücken - aber
ehrlich: ich persönlich denke auch nicht immer daran :-) VG Robert

Frank, 23.05.2011 - 14:17 Uhr
Hallo Rob, nach meinem Kenntnisstand ist die geballte Faust das Zeichen für
Stop/Halt. Somit ist eine Verwechslung mit der 5 eigentlich nicht gegeben. Das die Zahlen
5-9 mit dem Handrücken zum Tauchpartner zeigen sollen kenne ich auch so. aber gerade
bei der 5 wird das oft und gerne ignoriert (passiert mir auch). LF Frank

wilke, 19.05.2011 - 19:26 Uhr
Hallo ROB, Deine Anmerkung ist voellig richtig, die Fotos zeigen es hier nicht ganz
korrekt. Vielen Dank für den Hinweis. LG Wilke

ROB, 19.05.2011 - 18:03 Uhr
Hallo Wilke, bin durch Zufall auf deine tolle HP gestossen. Habe da noch eine Anmerkung
zu den Handszeichen. Ich habe mal gelernt, dass die Zahlen von 5 bis 9 nicht nur
waagerecht gezeigt werden sollten, sondern auch mit dem Handrücken zum
Partner. Besonders bei der 5 hat das den Vorteil, das das Zeichen nicht mit STOP/HALT
verwechselt werden kann (s. dein Foto) VG Robert

Wilke Reints, 11.10.2010 - 11:30 Uhr
Frage an alle: Hat jmd. Fotos zu dem Thema? Ich besitze keine 3Finger Handschuhe... LG
Wilke

Mattäus , 10.10.2010 - 01:21 Uhr
Wie Ihn Mahntal besprochen, ich vermisse die Handzeichen für die 3 Finger Handschuhe
Grüße Mattäus

Wilke Reints, 22.08.2010 - 21:12 Uhr
So, die Änderungen sind eingepflegt, vielen Dank für die Hinweise... LG Wilke

Jan@Tei.ch, 22.08.2010 - 18:32 Uhr
Auf- und Abtauchen sind vertauscht, nur zur Sicherheit :-) LG, der Jan

Alex, 14.08.2010 - 21:29 Uhr
Hallo Wilke, Deine Zahlenreihe wäre noch zu berichtigen, wie Matthias schon
geschrieben hatte. Ich hoffe Ihr habt euch in München wieder
eingelebt. Gruß Alex (TG mit Lars und Dir in Untergrombach)

Wilke Reints, 11.05.2010 - 23:06 Uhr
AHHA! Korrekt, dass gibt es doch gar nicht, werde es ändern sobald ich hier in
München einen Telefonanschluss und damit auch I-Net habe. Danke für den Hinweis.
LG Wilke

Matthias, 11.05.2010 - 19:45 Uhr
Hallo Wilke, ich glaube der Fehlerteufel hat sich eingeschlichen. Hier heißt
es:\" Die Zahlenreihe 5 bis 9 wird.....\" Sollte es nicht die Zahlenreihe 6 bis
9 sein, oder? Beste Grüße Matthias

ingridw@aon.at, 11.05.2010 - 07:53 Uhr
Hallo erst mal, Bin TL und Tec - diver, finde diese Seite sehr toll. Gerade beim tec -
diven finde ich es sehr wichtig das die Tauchcomunikation genormt sein sollte um
missverständnissen vorzubeugen um in Notsituationen schnell reagieren zu können.
Ich sprech da aus Erfahrung gerade Anfänger die in Begleitung mit Tl´s tauchen
neigen dazu nicht vertandene Tauchzeichen mit OK zu beantworten und zu denken
\"schaun ma mal, werd schon draufkommen was gemeint ist.\" Also dürfte
gern etwas umfangreicher sein. liebe grüsse und weiter so